alles ist
jetzt

47-minütiger Spielfilm zum Thema Pflege & Demenz
Ein Abschlussfilm der FH Salzburg

1

synopsis

In der Pension, da würden Lini und Ferdinand reisen. All das machen, wofür sie wegen des Uhrenfachgeschäftes nie Zeit hatten. Dann erkrankt Ferdinand aber an Demenz. Und Lini wird damit konfrontiert, dass ihr Mann ihr allmählich entgleitet.

Die Momente zwischen Vergessen und Erinnerung, Tragik und Komik, stellen sie auf eine letzte große Probe, die unerwartete Einsichten bringt.

2

vergangene termine

15.08.2021, 11:00 Uhr

Demenz Meet St. Gallen (CH)

19.08.2021, 17:00 Uhr

Fünf Seen Filmfestival Gauting (DE)

21.09.2021, 20:00 Uhr

DAS KINO Salzburg

13.10.2021, 18:30 Uhr

Cinema Paradiso St. Pölten

15.10.2021, 20:00 Uhr

Acht Millimeter Mank

20.10.2021, 19:30 Uhr

Stadtkino Hainfeld

04.11.2021, 20:00 Uhr

Stadt-Kino Horn

09.11.2021, 18:30 Uhr

Cinema Paradiso Baden

3

regiestatement

Was bleibt, wenn all die Federn fort sind, über die man sich das ganze Leben definierte? Ist ein zufriedenes Leben möglich, wenn es vom Verlust der Autonomie und Selbstbestimmung geprägt ist? Inwiefern kann man eine emotionale Verbindung zu einer Person aufrecht erhalten, deren Identität verblasst? Und wie gibt man ihr das Gefühl von Zuhause, wenn dieses für sie nicht existiert?

Bis ich 19 war, lebte ich gemeinsam mit meinen Großeltern unter einem Dach. Ich begleitete ihr Älterwerden damit von klein auf mit; besonders die Demenzerkrankung meines Großvaters und die Krebserkrankung meiner Großmutter zwangen mich früh dazu, mich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen. Dieser Film schickte mich auf eine Reise: Quer durch die eigenen Erinnerungen und zahlreiche Geschichten, die mir pflegende Angehörige, Psychologen und Pflegefachkräfte anvertraut haben.

Antworten kann und will ich mit diesem Film nicht viele geben; viel zu divers sind die Gesichter „der“ Demenz. Aber zwei Dinge habe ich gelernt: Dass es zuallererst die Akzeptanz und das Loslassen von Erwartungen braucht; und dass sich im Kleinen und Alltäglichen unglaublich Schönes zusammen erleben lässt. Auch dann, wenn die Erinnerung fehlt. – Veronika Penz

4

crew

„Du… du hast ja gar nix mehr zum Trinken. Magst a Achterl Wein?“
„Geh Vater, is ja erst halb Acht in der Früh!“
„Jo… und?“
5

cast

Michael Peter Fischer

Sohn Wilhelm

Inge Maux

Nachbarin Franzi

6

kontakt

Neben der Einreichung bei nationalen und internationalen Filmfestivals werden Vorführungen in ausgewählten regionalen Kinos stattfinden. Sie haben Interesse daran, den Film zu zeigen oder haben sonstige Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

 

Veronika Penz & Hannah Schaefer
info@allesistjetzt-derfilm.com